Anti-Diskriminierungsarbeit

Schulungen für die migrationsbezogene Beratung:

Sie sehen sich mit rassistischer und anderen Formen von Diskriminierung in der migrationsbezogenen Beratung konfrontiert?  Durch die Anti-Diskriminierungsstelle des Bundes bin ich qualifiziert, um Beratende zum Thema Anti-Diskriminierungsschutz und -gesetz zu schulen. Ziel ist es, Ihre eigene Beratungsarbeit rassismus- und differenzsensibel zu gestalten und der Diskriminierung ihrer Ratsuchenden kompetent und angemessen zu begegnen.

Nehmen Sie mit mir Kontakt auf, um ihre fachlichen und zeitlichen Voraussetzungen und eine für Sie zugeschnittene Schulung zu besprechen.faces 2679755 640

Anti-Bias-Trainings:

Sie arbeiten im pädagogischen oder sozialen Kontext mit einer vielfältigen Zielgruppe? Vielleicht haben Sie auch mit Geflüchteten, mit Familien mit Migrationshintergrund, mit von Armut betroffenen oder anderen Familien zu tun, die häufig als "Problemfamilien" gesehen werden. Der Umgang mit Vielfalt ist in der Tat eine große Herausforderung für alle Beteiligten und erfordert deshalb eine Reflexion des (sozial)-pädagogischen Handelns. Sie und Ihr Team erhalten in einem berufsbezogenen Anti-Bias-Trainings (nach dem vorurteilsbewussten Ansatz von Derman-Sparks) die Möglichkeit, sich mit dieser Herausforderung auseinanderzusetzen. Gesellschaftliche Schieflagen und deren Implikationen auf Ihre Arbeit, ihre eigene Werte und die Ihrer Zielgruppe sind unter anderem Bestandteil dieses erfahrungsorientierten Trainings.

Sie möchten sich auf diese Form der beruflichen Reflexion einlassen? In einem ersten Beratungsgespräch sprechen wir über Ihre Wünsche und Ziele in Hinblick auf ein Training für Ihr Team.